Was macht der Hamburger wenn er oder sie für ein Wochenende aus der Stadt flüchten will? Richtig, er fährt an’s Meer. Ich bin bisher immer nach Sylt gefahren, weil’s so schön ist und ein bisschen auch weil das eben schon immer so war. Bis heute. Denn – huiuiui – mein Mann und ich haben mal etwas Neues ausprobiert und sind nach St. Peter-Ording gefahren. Hochburg für Kitesurfer, Strandsegler, normale Surfer und alle restlichen Wasser/Wind-Sportler. Und ich bin verliebt. In die Nordsee, in den breiten Strand, in den Sommer und das entspannte Leben. Einfach mal laufen lassen. Einquartiert haben wir uns im großartigen Beach Motel, in dem es ebenso entspannt zugeht. Nicht hektisch einchecken, Zimmer beziehen, auspacken, Programm abarbeiten, sondern erstmal entspannt nach Check In einen superleckeren Tea-Cocktail von der Samova draussen auf der Terasse in der Hängematte geniessen. (Apropos Samova-Tee: den stelle ich euch bald mal separat vor, denn die Jungs und Mädels von der samova machen nicht nur oberleckeren Tee, sondern haben gleich ein ganzes Tee-Cocktail-Buch auf den Markt geschmissen. Demnächst also hier mehr von leckeren Sommer-Drinks!) Und dann aber doch ab an den Strand. Bei 28 Grad abends um 10 hab‘ ich die Nordsee noch nie so glatt gesehen – das war mit Sicherheit auch ein einmaliges Naturschauspiel. Die ganze Stimmung war einfach unglaublich und chillig, diesen Abend hätte ich am liebsten eingefangen und mitgenommen. Geht natürlich nicht, deswegen hab ich was Anderes mitgenommen: 1. einen Sonnenbrand 2. für euch ein paar schöne Bilder (s.u.) 3. die Lust auf Lachspastete – weil die so herrlich nach Meer schmeckt (Rezept s. ganz unten). IMG_2217 IMG_2219 IMG_2223 IMG_2224 IMG_2231 IMG_2235 Und zum Schluss ein kleines Ratespiel… WAS IST DAS?!? IMG_2243 …verrückt, oder? IMG_2241 Und hier das Rezept: 100g geräucherter Lachs (in Scheiben) 200g Frischkäse 150g griechischer Joghurt 1/2 Bund Dill 1/2 Zitrone Salz & Pfeffer Lachs, Frischkäse, Joghurt und Dill in ein hohes Gefäß geben, alles durchmixen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Dazu Baguette, Knäcke oder Brioche – fertig ist ein superschnelles und superleckeres Abendessen für Zuhause oder für ein Picknick (dann aber bitte die Kühlung dann nicht vergessen!). *Mohltied* IMG_2260 IMG_2262IMG_2264 IMG_2266

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: