À Table! So war mein Chocolate Dinner via Chef One.

Ich habe es schon wieder getan: für fremde Leute gekocht. Ein Chocolate Dinner – und ja, es war sehr schokoladig und sehr lecker. Zumindest haben das alle behauptet, die da waren. Vielleicht haben die sich aber auch nicht getraut etwas anderes zu sagen.

Um Punkt sieben klingelte es an der Tür und es standen direkt 4 Leute vor der Tür, die genauso gespannt waren wie ich. Weitere 4 sehr nette Leute folgten und der erste Gang stand auf dem Tisch: Thunfisch im Kakaomantel mit Rauke, Honig-Oliven, Kirschtomaten und einem Sesam-Dressing mit Kakao-Nibs.
Nach unserem Karibik-Urlaub war ich total angefixt von Kakao und wollte einmal zeigen, dass Schokolade nicht immer nur in 100g-Tafelform daherkommt.

Weiter ging es mit dem zweiten Gang (Schoko Chili vom Rind mit Hasselback-Süßkartoffel) und dem Abschluss, einer sensationellen Raw Chocolate Tarte, ohne Zucker, ohne Mehl und ohne Milchprodukte in gleemMarnier.

Und wißt ihr was? Der Abend war so lecker und lustig, das ich mich noch ein drittes Mal trauen werde. Was es gibt beim nächsten Dinner in unsere gemütlichen Wohnküche, erfahrt ihr hierSoviel sei verraten: es ist ein Special und ich freue mich besonders auf alle Mamas.

Wenn ihr buchen wollt, dann seid am besten schnell – das letzte Dinner war binnen einer Woche ausgebucht.

Ich freue mich auf euch! Bis bald an unserem Esstisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: