Archiv

Archiv für den Monat Dezember 2016

thumb_img_0503_1024

Puh, was ein Dezember. Ihr konntet hier jeden Tag einen Knallerpreis gewinnen, ich habe derweil fleissig am e-Book gearbeitet und mir für euch weitere tolle Sachen ausgedacht. Wenn ich dachte, dass es 2016 krachen wird, dann weiß ich gar nicht was hier 2017 passiert. In jedem Fall werden schöne Dinge passieren. Für mich, für euch, für eure Kinder. Und mit tollen Hamburgerinnen, die eine Menge zu erzählen haben. Aber jetzt heisst es für mich erst einmal Pause machen, durchatmen und Kraft tanken für alles Neue.

Bevor ich mich aber in den Weihnachtsurlaub verabschiede, habe ich euch schnell noch 2 Rezepte aufgeschrieben, die ich sehr liebe weil sie absolut Partytauglich und ohne Aufwand umsetzbar sind. Alles was ihr braucht ist einen anständigen Mixer und einen Ofen. Wetten, dass euch eure Freunde/Familie die Parmesan-Kichererbsen und den Drink aus den Händen reissen werden? Wir hatten kurz vor Weihnachten noch eine kleine, spontane X-Mas Party draussen bei klirrender Kälte mit herumtobenden Kindern in Schneeanzügen, Eggnogg in der einen und die Kichererbsen-Snacks in der anderen Hand. Und, was soll ich sagen? Es war ein Fest und zum Schluss alles alle. So soll es sein und so soll das Jahr zu Ende gehen: Alles alle und mit voller Kraft voraus ins Neue.

Macht euch schöne Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr – wir sehen uns hier Mitte Januar wieder!

Für die Kichererbsen:
1 kleine Dose Kichererbsen (gekocht)
75g Parmesan, gerieben
2 EL Olivenöl
Salz

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, mit dem Parmesan und Olivenöl mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für 25 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen und warm servieren.

Für den Eggnogg:
175g Cashewskerne
6 Datteln, entsteint
80ml Ahornsirup
1/4 TL Muskat
1/4 TL Salz
1 TL Zimt
400ml Wasser

Alle Zutaten in einem Mixer auf höchster Stufe pürieren und sofort servieren. PROST!

thumb_img_0496_1024  thumb_img_0505_1024

thumb_img_0509_1024

HH-Deern_Adventskalender4

Endspurt! Nur noch 4 Türchen, dann ist zwar nicht Heilig Abend, aber dann verabschiede ich mich in den Weihnachtsurlaub. Aber soweit sind wir ja nun doch noch nicht! In den letzten Wochen gab es so viele schöne und leckere Dinge von tollen Hamburger Unternehmen gewinnen. In der letzten Woche zum Beispiel das neue Kochbuch von Vincent Vegan, Knaller-Salze von Cosman Interior, einen Beauty-Gutschein inklusive Handcreme vom Wunderwerk, einen Gutschein für eure Kinder von little foshi, das tollste Restaurant-Gutscheinbuch für Hamburg von Taste Twelve, meine Lieblings-Rawnies von gleem und ein schönes Armband für die beste Freundin von hello love, einem Laden, von dem ich mir im nächsten Jahr einen prall gefüllten Adventskalender wünsche. Damit fange ich im Januar schon an, weil ich bis Dezember nicht abwarten kann.

Bevor ich euch aber die letzten Unternehmen vorstelle, die sich für euch extra tolle Preise ausgedacht haben, hier nochmal eine Erinnerung wie der SCHÖN & LECKER Adventskalender funktioniert:
An jedem Adventssonntag stelle euch die Gewinne für die nächste Woche vor, hier auf dem Blog. An jedem Tag in der folgenden Woche verrate ich euch dann auf meinem Instagram- und Facebook Account den jeweiligen Tagesgewinn. Via Share/Kommentar/Repost könnt ihr euch an dem einen Tag für den Gewinn qualifizieren.

ZUM BEISPIEL:
Am Montag wird Gewinn 1 verlost (ist doch noch geheim!!!) und Du denkst Dir: „Ich will das!“ Also reposte/share/kommentiere den Post am MONTAG via Instagram und/oder Facebook (erhöht die Gewinnchancen) bis 23:59 Uhr. Dann heisst es hoffen und beten, dass Du der Lucky One bist!
Das wiederholt sich jeden Tag – mit einem anderen tollen Gewinn. Natürlich kannst Du auch jeden Tag erneut mitmachen, wenn Du das Glück hast, dass Du jede mehrmals gezogen wirst: Lucky you!
Die Gewinner ermittle ich via Zufallsauswahl am nächsten Tag und gebe euch Bescheid via Direktnachricht.
Und schwuppdiwupp, gibt es auch schon die nächste Woche mit tollen Gewinnen von toll-toller-tolleren Unternehmen.

Alles klar? Dann zeige ich euch hier die Gewinne für die erste Adventswoche vom 19.-22.12.2016! Schaut also auch morgen, übermorgen, überübermorgen…. unbedingt auf meiner Facebookseite oder auf meinem Instagram Account vorbei und seht was hinter den nächsten und letzten vier Türchen steckt! Ich freue mich auf viele Mitmacher und noch mehr freue ich mich auf eure Rückmeldungen!
Hier sind die Gewinne für die letzte Adventswoche!

veganerleben
Na, wollt ihr auch ab Januar gesünder leben ohne Kekse, Kuchen, Stollen, Schokolade, heissen Kakao,…. dann solltet ihr die Augen offen halten wenn in dieser Woche eines der Vegan (er)leben-Gutscheinbücher verlost wird. Die letzte Auflage war binnen kürzester Zeit ausverkauft, deswegen gibt es jetzt die Neu-Auflage. Zu Recht, denn es ist ein wunderbares Buch mit vielen veganen Anlaufstellen, die euch entweder etwas dazu oder umsonst geben.

 

 

hamburgerkueche
Ich muss ganz ehrlich sagen: das ist eines meiner Highlights in diesem Adventskalender: die Hamburger Küche von Thomas Sampl, ehemaliger Chefkoch aus dem Vlet, der dort lange Zeit die Küche unter sich hatte und wunderbare Hamburger Küche kocht und inzwischen Wochenmarkttouren anbietet – mehr erfahrt ihr hier. Ich liebe die Hamburger Küche von Thomas Sampl sehr, besonders wegen des manchmal hohen Niveau, mal neu auferlegt und neu interpretiert, mal rustikal und voller Kindheitserinnerungen. An alle Hamburger Hobbyköche: dieses Buch gehört in eure Küche! Und in dieser Woche könnt ihr ein Exemplar gewinnen.

 

Große Liebe, immer wieder. Willi von Willis Wonderful Cakes lässt sich immer wieder einen Kracher einfallen. Neben Jö Makrönchen gibt es hier die besten Macarons der Stadt, es gibt Knaller-Geburtstagstorten, auch in Mini-Größe zum Verschenken und alleine aufessen – und seit diesem Sommer gibt es Kuchen to go. Und jetzt gibt es, nur in dem SCHÖN & LECKER Adventskalender, die Kuchen-to-go-Party für euch und 5 Partygäste. Liebe Mamas: Die Spielplatz-Nachmittage sind gerettet! DANKE, Willi!

 

FocacceriaBonassola
Die Jungs von der Focacceria Bonassola können kochen. Und backen. Und Focaccia können sie auch. Genauso gut wie in Italien, nämlich. Ein Abend mit Focaccia, Rotwein, Salat und dem Lieblingsmensch und der Abend ist gerettet. Und der Tag, egal wie doof der war, vergessen. Und wenn ich dieses Bild sehe, könnte ich sofort in den Bildschirm beissen. Und weil die Jungs auch noch nett, netter, am nettesten sind, gibt es gleich 5×20 Euro Gutscheine zu gewinnen. Also, am besten sagt ihr noch vier weiteren Freunden Bescheid, die auf Facebook und Instagram reposten/sharen/kommentieren und mit etwas Glück habt ihr einen Abend mit vielen Lieblingsmenschen!

Ganz viel Spaß, viel Erfolg – ich drücke euch die Daumen und HAPPY HOLIDAY!

lis1
Vor einiger Zeit habe ich für einen meiner Lieblings-Interior Stores ein Shooting umgesetzt. Passend zu Weihnachten haben wir 3 festliche Varianten erstellt wie man einen Weihnachtstisch dekoriert: für ein Pre-Christmas Dinner mit Freunden, für einen festlichen Heiligen Abend mit der Familie und/oder ein entspanntes Abendessen mit Freunden an den Feiertagen wenn sich der ganze Trubel legt.
Immer an demselben Tisch, fast immer mit denselben Materialien, aber mit unterschiedlich angeordneten Accessoires sieht euer Tisch nie gleich aus, sondern gemütlich, festlich oder entspannt. Aber in jedem Fall immer einladend, sodass man gar nicht mehr aufstehen will vom Esstisch.

vc0 vc1
Weihnachtliche Atmosphäre in der Vor-Weihnachtszeit mit viel Holz (statt Skiern könnt ihr auch einfach mehrere Holz-Elemente verwenden), dazu Tanne, dicke Kerzen und ein Gußeiserne Pfanne schafft Hütten-Charme.

Da das beste Shooting nicht ohne ein anständiges Catering auskommt und wir uns bei Herbst-Sonnenschein irgendwie in Weihnachtsstimmung versetzen mussten, habe ich euch außerdem ein Knaller-Rezept für eine weihnachtliche Quiche mitgebracht, die zu allen drei Anlässen passt. Und sie ist der Knaller weil sie nicht mehr als 30 Minuten Vorbereitung braucht. Den Rest macht der Backofen. Ob als Vorspeise an Heilig Abend, pur zum Wein am 2. Weihnachtstag wenn keine Gans mehr rein passt oder als Beilage zum Pre-Christmas Dinner: diese Quiche lässt eure Gäste genauso verzücken und ist auch ohne Quiche-Boden ein Knaller Salat. Und lässt eure Gäste doppelt staunen.

lis2
Festlich wird es am Heiligen Abend mit Kunstschnee, eleganten Stabkerzen, Glitzer-Tannenbäumen (oder Glitzerkugeln) und silbernen Teelichten. 

ic1 ic0
Entspannt geht Weihnachten Zuende: mit guten Freunden, einer Flasche Wein und einer entspannten Dekoration, bei der es nicht mehr braucht als Teelichte, schwarze Holzbretter und einem großen Windlicht oder dieser coolen Lampe von muuto (im Hintergrund, erhältlich bei Cosman Interior).
Hier das Rezept für die Quiche:
1 Fertig Blätterteig
1/2 Kürbis
1 EL Butter
1 EL Curry
2 Eier
250ml Mandelmilch
2x 120g Ziegenfrischkäse
1/2 Granatapfel
1 Handvoll Walnüsse
1 EL Puderzucker
1 Handvoll Babyspinat

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne Butter mir Curry anbraten, den Kürbis dazugeben und 15 Minute anbraten, abkühlen lassen.
Den Blätterteig in eine Springform legen und den Rand hochdrücken.
In einer Schüssel die Eier mir der Milch und 120g Ziegenkäse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Falls die Masse zu dickflüssig ist, mehr Mich dazugeben. Den Kürbis dazugeben und unterrühren. In die Springform gießen und diese dann für 15-20 Minuten backen bis der Rand aufgeht und goldgelb wird.
In der Zwischenzeit den Puderzucker in einer separaten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Walnüsse dazugeben, wenden, sodass die Walnüsse komplett karamellisieren können, abkühlen lassen. Den Granatapfel von seinen Kernen befreien (TIPP: Apfel halbieren, in einer Schüssel mit Wasser die Kerne herausdrücken, so entstehen keine Spritzer), abtropfen lassen und beiseite stellen.
Wenn die Quiche fertig ist, aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen bis sie warm ist aber nicht mehr heiß, dann mit den Walnüssen, den Granatapfelkernen und dem restlichen Ziegenkäse (zerkrümelt) über die Quiche geben, Spinat obendrauf werfen, fertig.

Als Salat: Alles genauso zubereiten bis auf den Blätterteig. Stattdessen Feldsalat oder Wald- und Wiesensalate waschen, Kürbis, 120g Ziegenkäse, Walnüsse und Granatapfelkerne darüber geben. Aus 2 EL Olivenöl, 1 EL Kürbiskernöl, 2 EL Apfelessig, Honig und Salz ein Dressing anrühren. Darüber gießen, fertig.

Macht euch eine schöne Vorweihnachtszeit, einen festlich-tollen Heiligen Abend und ein paar entspannte Weihnachtsfeiertage!

Fotos: http://www.cosman-interior.com

img_7089
Diese Schokolade ist das neue Apfelgelee. Erinnert ihr euch? Ich hatte euch im Oktober meine Geheimwaffe, mein Apfelgelee, vorgestellt, das ich bei jeder Gelegenheit verschenke. Und damit mächtig Eindruck hinterlasse. Also, wegen des Gelees.
Und nun habe ich etwas Neues für euch, etwas, das noch besser in die Weihnachtszeit passt und mit der jedes Plätzchen und jeder Stollen links liegen gelassen wird. Und ihr die neue Queen of Chocolate seid. Und jetzt die beste Nachricht: es dauert ca. 10 Minuten plus eine Nacht drüber schlafen.

Ich habe diese Schokolade in den letzten Wochen in diversen Variationen verschenkt und serviert und jedes Mal hat sich niemand mehr an Vorspeise, Hauptgang oder Dessert erinnert, sondern nur noch von dieser Schokolade gesprochen.
Was an ihr so besonders ist? Sie ist verboten gut. Und so flexibel wie … ne Brezel? Ach, ihr wisst schon was ich meine.

Hier das Rezept:
1/2 Packung Erdnüsse, geröstet und gesalzen
1 Handvoll Cranberries
1 Handvoll Marshmellows
500g dunkle Schokolade (z.Bsp. Ritter Sport)
1 TL Zimt
1/4 TL Kardamom
1/4 TL Muskat
etwas feuchtes, feines Meersalz

Alternativ zu den Erdnüssen könnt ihr auch Salzstangen verwenden, statt der Marshmellows könnt ihr auch Karamellbonbons oder einfach mehr Cranberries verwenden. Oder für nach Weihnachten: Keks-Reste und ein paar Cranberries und fertig ist das Cookie Recycling!

Eine Backform mit Alufolie auslegen, die Erdnüsse und die Cranberries darauf verteilen (Bei Salzstangen: gut zerkleinern), Marshmellows zerkleinern und ebenfalls verteilen. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und die Gewürze dazugeben, gut verrühren.
Die Schokolade in die Schüssel gießen, darauf achten dass Nüsse, Cranberries und Marshmellows gut umschlossen sind. Das Meersalz sehr dosiert über die Schokolade geben, über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen in Stücke schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.

*Mohltied*

HH-Deern_ChefOne2
Damit das kurz vorher klar ist: Ja, das ist sowas wie „Das perfekte Dinner“. Und: ich würde mich im Leben nicht dafür bewerben. Ein Dinner via Chef.One wird es allerdings trotzdem nochmal geben.

Aber von vorne: Ich finde ja, dass unsere Einladungskultur etwas gelitten hat in den letzten Jahren. Früher gab es regelmäßig irgendwelche „Cook Ins“, bei dem sich Freunde zum gemeinsamen Kochen getroffen haben. Die wurden irgendwann ersetzt durch Dinner-Abende. Und die wurden irgendwann durch Kinder ersetzt. Oder durch Jobs irgendwo am anderen Ende von Deutschland, wenn nicht sogar der Welt.
Und wenn mir etwas fehlt, dann sind es genau diese Abende mit lieben Freunden, die man bekochen kann. Bei denen es ausreichend Wein zu trinken gibt und keiner auf die Uhr schaut. Man nicht leise sein muss. Wofür habe ich all die tollen Kochbücher wenn ich doch immer wieder nur für uns vier koche? Klar, unsere Kinder und mein Mann freut sich wenn es an einem gewöhnlichen Dienstag Abend ein Sonntags-Festmahl gibt, aber mal ehrlich – wo bleibt denn da der Spaß?

Und wie es manchmal so ist – manche Dinge muss man ja nur laut sagen: Durch einen sehr lustigen Zufall wurde ich von jetzt auf gleich Gastgeber bei Chef.One, einer Plattform, bei der man sich bei anderen Leuten zum Essen einladen kann. Ihr sucht einfach eure Lieblingsstadt, sucht euch aus dem Angebot eurer Stadt ein Menü aus (nach welchen Kriterien auch immer: Ort, Menüfolge, Host, Preis, etc.) und bucht easy peasy ein Dinner. Der Vorteil: ihr wisst was euch erwartet. Und irgendwie auch gar nicht. Nicht mal ich als Gastgeber konnte einschätzen was mich erwartet. Obwohl ich das Menü kannte, vorab schon einmal Luschern konnte wer sich bei mir an den Tisch setzen möchte und wie der Ablauf des Abends ist.
Immerhin gab es ja noch ein paar Überraschungen, wie z.Bsp. das sehr leckere Hopfen-Apfel-Getränk „Die Hoppe“ als Aperitif. Die Hoppe das ist kein Bier, obwohl es in einer Bierflasche daherkommt. Es hat nicht einmal Alkohol. Dafür Äpfel aus dem alten Land. Und, ganz nach Hamburger Marnier, kann man das wunderbar aus der Buddel trinken. Zu einem Hamburger Menü irgendwie passen, oder? Die zweite Überraschung waren die weihnachlichen Lebkuchen Rawnies und die feinen Hanf-Pralinen zum Dinner-Abschluß, die mir Anna von gleem mitgegeben hat als sie hörte, dass ich ein Dinner veranstalte.
Zwischen den Überraschungen gab es an meinem Tisch 5 sehr nette Leute, die ich kennenlernen und mit diesem 3-Gang-Menü bekochen durfte. Dazu tolle Gespräche aus einem kunterbunten Kreis an Menschen, die lustigerweise alle sehr weit herumgekommen sind in der Welt und viel zu erzählen hatten.

Rundherum war es ein toller Abend und ich möchte meinen Gästen von Herzen Danken, dass mein erster Chef.One Dinnerabend so einfach für mich zu handeln war. Ich war sehr sehr aufgeregt und bin im Nachhinein aber sehr glücklich, dass ich die Gelegenheit hatte viele nette Menschen an einem Tisch zu haben. Endlich einmal wieder. Und ich glaube, das mache ich direkt nochmal. Ihr wollt auch an meinem Esstisch in unserer gemütlichen Wohnküche sitzen und euch bekochen lassen? Dann meldet euch am besten zum Newsletter von Chef.One an und sichert euch schnell einen Platz.

Bis bald!

HH-Deern_ChefOne3
HH-Deern_ChefOne1

HH-Deern_Adventskalender3
Kaum zu glauben, aber es ist Halbzeit! In zwei Wochen ist Weihnachten. Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Wenn nicht, könnt ihr euch hier nicht nur ein paar Ideen holen – ihr könnt euch auch gleich die Geschenke zusammen. Die Gewinne der letzten Woche sind alle weg: der Gutschein von Dulfs Burger, die lustigen und leckeren Cake Pops mit Weihnachtsmütze von guter kuchen, der Gutschein von Lüttenwohl, das Gutscheinbuch von Caféglück, die Surprise Tüte von food assembly, der Honigtopf von den Golden Girls und das Knaller Küchen-Set in Gold von Clas Ohlson! Und was kommt jetzt? Das erzähle ich euch gleich, vorher hier nochmal eine Erinnerung wie der SCHÖN & LECKER Adventskalender funktioniert:
An jedem Adventssonntag stelle euch die Gewinne für die nächste Woche vor, hier auf dem Blog. An jedem Tag in der folgenden Woche verrate ich euch dann auf meinem Instagram- und Facebook Account den jeweiligen Tagesgewinn. Via Share/Kommentar/Repost könnt ihr euch an dem einen Tag für den Gewinn qualifizieren.

ZUM BEISPIEL:
Am Montag wird Gewinn 1 verlost (ist doch noch geheim!!!) und Du denkst Dir: „Ich will das!“ Also reposte/share/kommentiere den Post am MONTAG via Instagram und/oder Facebook (erhöht die Gewinnchancen) bis 23:59 Uhr. Dann heisst es hoffen und beten, dass Du der Lucky One bist!
Das wiederholt sich jeden Tag – mit einem anderen tollen Gewinn. Natürlich kannst Du auch jeden Tag erneut mitmachen, wenn Du das Glück hast, dass Du jede mehrmals gezogen wirst: Lucky you!
Die Gewinner ermittle ich via Zufallsauswahl am nächsten Tag und gebe euch Bescheid via Direktnachricht.
Und schwuppdiwupp, gibt es auch schon die nächste Woche mit tollen Gewinnen von toll-toller-tolleren Unternehmen.

Alles klar? Dann zeige ich euch hier die Gewinne für die erste Adventswoche vom 12.-18.12.2016! Schaut also auch morgen, übermorgen, überübermorgen…. unbedingt auf meiner Facebookseite oder auf meinem Instagram Account vorbei und seht was hinter den nächsten Türchen steckt! Ich freue mich auf viele Mitmacher und noch mehr freue ich mich auf eure Rückmeldungen!
Hier sind die Gewinne für die nächste Woche!

cosmaninterior
Es wird lecker. Sehr lecker, sogar. Und wie gut, dass es von Cosman Interior, einem meiner liebsten Einrichtungsläden Hamburgs, gleich zwei tolle Salze von Nicolas Vahé zu gewinnen gibt: Ein Rosmarin und ein Basilikum-Parmesan-Salz. Also eines zum verschenken und eines zum selbst behalten. Und ich weiß auch schon, welches ihr behalten wollt!

 

gleem
Was wäre dieser Adventskalender wenn meine absolute Lieblings-Pralinen-Fee nicht etwas beisteuern würde! Natürlich möchte euch Anna von gleem auch etwas schenken, nicht diese Monsieur Chocolat Pralinen auf dem Bild – aber dafür eine 9er Box echte Franz Rawnies. Die sind noch so neu im Sortiment, von denen gibt es noch nicht einmal ein Bild!. Die wunderbar nach Franzbrötchen schmecken aber so viel gesünder sind. Weil sie ohne Zucker auskommen. Und vegan sind. glutenfrei sind sie auch noch. Herrje, wenn man die ausschließlich zu Weihnachten futtern würde statt Keksen, da könnte man glatt noch in den Bikini springen und in den Süden fahren an Sylvester…

 

hellolove
Noch ein Lieblingsladen, der sofort dabei war, als ich meine Adventskalenderidee präsentiert habe… hello love, die ihren wunderbaren Laden für Mädchenkram und noch viel mehr im Eppendorfer Weg haben. Ich könnte dort Ewigkeiten verbringen. Wenn ich groß bin, möchte ich einen Adventskalender nur mit Dingen von hello love haben… die rosa Cashmeremütze der hauseigenen Labels, die tollen Haarspangen, die den Tag ansagen, die hübschen Karten von Meri Meri, die Servietten, die Fellkissen… hach… oder so ein Armband, das Rike & Annie selbst herstellen. Wie schön ist das bitte? Perfektes Weihnachtsgeschenk für die beste Freundin – oder doch lieber selber behalten?

littlefoshi
Es wimmelt nur noch vor Lieblingsläden in dieser Woche – ebenfalls als Hamburger Perle hier schon einmal vorgestellt, inzwischen aber umgezogen vom Lehmweg in den Eppendorfer Baum ist little foshi, die nicht nur einen Gutschein über 25 Euro für euch bereithalten – auch einen Unicorn-Ausstecher ist noch dabei! Also Kekse backen und mit vollem Keksebauch dann für die Kinder shoppen gehen? Tolle Idee!

 

tastetwelve
Ok, ich schummele ein bisschen. Ist kein Unternehmen aus Hamburg, aber: es ist der schönste Restaurant-Guide und Gutscheinbuch FÜR Hamburg. Ich bin seit vielen Jahren Taste Twelve-Fan und freue mich jeden Monat auf ein arrangiertes Dinner Date mit meinem Mann. Dann gehen die Mädels zu Oma und Opa, wir putzen uns heraus und testen neue Restaurants und freuen uns auf bekannte Locations, die wir aber viel zu lange nicht besucht haben… guess why! Liebe Mamas, liebe Papas: solltet ihr dieses Mal kein Glück haben und das Exemplar für 2016 gewinnen: Es ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk – von dem ihr beide etwas habt: einen schönen Abend, Zeit für euch und ein verdammt leckeres Essen. Liebe Omas, liebe Opas: Es ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für die Eltern eurer Enkel – von dem ihr alle etwas habt und ihr sogar doppelt Zeit schenkt: den Eltern Zeit für sich (der wahre Luxus, wer braucht schon ne Gucci-Tasche wenn er Zeit bekommen kann und ein warmes essen, das in Ruhe gegessen werden kann und ein Gespräch, das zu Ende geführt werden kann!) und den Kindern Zeit mit euch. Den letzten und den ersten Kinderkuss des Tages gibt’s quasi pro bono obendrauf!

 

vincentvegan
Es bleibt lecker: Nein, Vincent Vegan schenkt euch keinen Food Truck und auch mithelfen beim Burger verkaufen müsst ihr nicht. es ist eine Mischung: Vincent Vegan hat gerade sein erstes Kochbuch herausgebracht und es ist wunderbar lecker. Mit vielen tollen Gerichten, natürlich vegan und größtenteils gesund. Und natürlich gibt es auch Burger! Ich liebe es jetzt schon und werde euch bestimmt hier das ein oder andere Rezept vorstellen. Ein Glücklicher kann sich das Lesen dieser Posts sparen, denn Vincent Vegan schenkt euch ein Exemplar!

 

wunderwerk
Wer schön sein will, muss bleiben – der Name ist Programm im Wunderwerk! Das denken sich ganz viele treue Stammkunden und somit ist es kein Wunder, dass der Terminkalender aus allen Nähten platzt. Olga und Lena, die beiden Inhaberinnen, die gerade mal vor einem Jahr gegründet haben, führen ihr Wunderwerk mit so viel Liebe und Gastfreundschaft – man fühlt sich jedes Mal sehr Zuhause. Für euch haben Sie zum Fest einen Lackiergutschein und eine Handcreme für die kalten Tage. Am besten macht ihr gleich ein Date bevor alle Termine weg sind!

Viel Spaß, viel Erfolg und bis nächste Woche zum Endspurt!

HH-Deern_Adventskalender2
Na, das war ja mal eine Knallerwoche. Ihr konntet viele schöne und leckere Sachen gewinnen, wie zum Beispiel das mein Hamburger Weihnachts-Dinner via Chef.One, leckere Haselnussaufstriche von Haselherz, ein Shooting von MINIMUM, mein Lieblingskochbuch, für das ich die Blinis entwickeln durfte, einen Foodist-Rabatt (der übrigens immer noch läuft, bis Ende Februar mit dem Code HAMBURGERDEERN, eine 25Box von Jö Makrönchen und eine Hamburger Karten-Büddel-Patches-Button-Karten-Ausstattung von der Platten Anna.
Und auch diese Woche wird es wieder schön und lecker. Die Gewinne für die nächste Woche verrate ich euch gleich, erst einmal noch zur Erinnerung wie es abläuft:
An jedem Adventssonntag stelle euch die Gewinne für die nächste Woche vor, hier auf dem Blog. An jedem Tag in der folgenden Woche verrate ich euch dann auf meinem Instagram- und Facebook Account den jeweiligen Tagesgewinn. Via Share/Kommentar/Repost könnt ihr euch an dem einen Tag für den Gewinn qualifizieren.

ZUM BEISPIEL:
Am Montag wird Gewinn 1 verlost (ist doch noch geheim!!!) und Du denkst Dir: „Ich will das!“ Also reposte/share/kommentiere den Post am MONTAG via Instagram und/oder Facebook (erhöht die Gewinnchancen) bis 23:59 Uhr. Dann heisst es hoffen und beten, dass Du der Lucky One bist!
Das wiederholt sich jeden Tag – mit einem anderen tollen Gewinn. Natürlich kannst Du auch jeden Tag erneut mitmachen, wenn Du das Glück hast, dass Du jede mehrmals gezogen wirst: Lucky you!
Die Gewinner ermittle ich via Zufallsauswahl am nächsten Tag und gebe euch Bescheid via Direktnachricht.
Und schwuppdiwupp, gibt es auch schon die nächste Woche mit tollen Gewinnen von toll-toller-tolleren Unternehmen.

Alles klar? Dann geht’s weiter mit der zweiten Adventswoche vom 05.-11.12.2016! Schaut also auch morgen unbedingt auf meiner Facebookseite oder auf meinem Instagram Account vorbei und seht was hinter dem nächsten Türchen steckt! Ich freue mich auf viele Mitmacher und noch mehr freue ich mich auf eure Rückmeldungen!

hamburg-2016-1
Druckfrisch für euch in dieser Woche, gibt es ein wahnsinnig schönes Gutscheinbuch namens Cafeglück, mit dem ihr in vielen schönen Hamburger Cafés etwas dazu oder umsonst bekommt. Ihr seid neugierig? Dann schaut doch mal rein und lasst euch das Wasser im Mund zusammenlaufen!

 

clasohlson
Dieses Jahr lassen wir es krachen! Und das ist wirklich der Kracher: Clas Ohlson schenkt euch ein goldenes (!) Küchen-Set, bestehend aus diesem Toaster, diesem Wasserkocher und dieser Kaffeemaschine. Sieht obercool aus, oder? Und würde so gut in unsere Küche passen… aber herrje… da war ja was… also: kommentiert was das Zeug hält und holt euch Luxus in die Küche!

 

Dulfs Burger- Foto: www.jeangeorgestoffi.de
Von Dulfs Burger habe ich euch hier ja schon einmal erzählt. Weil ich da den besten Burger meines Lebens gegessen habe und eine Woche später noch von ihm geträumt habe. Weil Dulf euch genauso liebt wie ich ihn, hauen Sie einen 15 Euro-Gutschein raus. Halleluja, ich möchte bitte genau alles so in meinem Adventskalender!

 

food-assembly-hamburg
Was für eine tolle Idee! Ich liebe ja Märkte sehr und bei Schietwetter besonders den Markt in der Fabrik in Altona. Alex von Food Assembly hat sich etwas sehr Feines ausgedacht: er bringt nämlich Bauern und Konsument zusammen. Im Food Assembly Online Shop könnt ihr euch jede Woche eure Einkaufsliste erstellen, also packt einfach die Butter, das Fleisch, etc. in euren Warenkorb und holt den easypeasy am Samstag in der Fabrik am Stand von Food Assembly ab. Tolles Highlight: Ihr wisst von wem eure Lebensmittel kommen und könnt dem Bauern, der für euch anbaut sogar die Hand schütteln. Das nenne ich mal nachhaltig! Und nun kommt’s: Food Assembly stellt euch eine Surprise Tüte bereit mit vielen leckeren Dingen!

 

goldengirls
Die beiden Golden Girls haben nicht nur ein großes Herz für Bienen, sondern auch für euch und schenken euch ein großes Glas Bienenhonig aus der eigenen Produktion. Und ihr könnt euch doppelt freuen: Der Honig kommt so hübsch verpackt zu euch – das Glas wollt ihr, wenn der Honig ausgelöffelt ist – nämlich gar nicht wegwerfen! Es dient als wunderhübsches Aufbewahrungsglas, das viel zu schade zum wegstellen ist. Vielleicht also lieber doch ein Teelicht rein und direkt Nachschub bestellen? Falls ihr noch eine Idee sucht für Weihnachten: In ihrem Online Shop verkaufen die Golden Girls auch Patenschaften!

 

 

guterkuchen
Auch von Guter Kuchen habe ich vor kurzem erst hier erzählt und als Hamburger Perle vorgestellt, bei deren Einweihungsparty ihrer Backstube ich die leckersten Cake Pops ever hatte und mir gleich welche für die Kinderparty gesichert habe. Drei mal dürft ihr raten was mein selbst gebackener Kuchen davon gehalten hat? Nix, der stand beleidigt ‚rum. Und euer Weihnachts-Nachtisch ist gerettet! Die Mädels von Guter Kuchen schenkt euch 6 schöne und leckere Weihnachtsmützen Cake Pops! Ach, wie gerne würde ich an eurer Weihnachtstafel sitzen…

 

 

luettenwohl
Und noch eine Hamburger Perle, die ich euch hier vorgestellt habe, ist beim SCHÖN & LECKER Adventskalender dabei: Lüttenwohl, ein Hamburger Kinder-CashmereLabel, verschenkt einen Gutschein über 25 Euro! Das lohnt sich sehr, denn eines von diesen sehr sehr sehr hübsche Teilen kostet eben auch seinen Preis. Also, Mamis: aufgepasst und drauflos kommentiert! Ich drücke euch die Daumen!

Viel Spaß und viel Erfolg!